Spezial / Kursdetails


AD1003 Wilhelminische Baukunst in Metz von 1900 bis 1914.

AD1003 Wilhelminische Baukunst in Metz von 1900 bis 1914.


Beginn Sa., 12.05.2018, 10:00 - 13:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Stefan Schneider

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde in Metz die alte Stadtbefestigung entfernt. Das ermöglichte eine großzügige Stadterweiterung. Architekten unterschiedlichster Herkunft errichteten prächtige Privatbauten in allen damals üblichen Stilrichtungen. Die Entwürfe der größeren öffentlichen Gebäude wie Bahnhof, Post und Evangelische Kirche wurden von Kaiser Wilhelm II. geprüft und mitgestaltet. Hier bestimmte er, dass sein Lieblingsbaustil, die Neoromanik, verwendet wurde. Zum Besichtigungsprogramm gehören der Bahnhof, welcher 2017 zum schönsten Bahnhof Frankreichs gewählt wurde, die Post, die Avenue Foch, die Porte Serpenoise, der Gouverneurspalast, die Evangelische Kirche und das Hauptportal der Kathedrale. Der Inhalt der Führung beruht auf einer vom Kursleiter erstellten Broschüre.
Eigene Anreise, Treffpunkt ist vor dem Uhrenturm des Hauptbahnhofs in Metz.
Die Führung ist kostenlos, die Weglänge beträgt etwa 5 Kilometer.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde in Metz die alte Stadtbefestigung entfernt. Das ermöglichte eine großzügige Stadterweiterung. Architekten unterschiedlichster Herkunft errichteten prächtige Privatbauten in allen damals üblichen Stilrichtungen. Die Entwürfe der größeren öffentlichen Gebäude wie Bahnhof, Post und Evangelische Kirche wurden von Kaiser Wilhelm II. geprüft und mitgestaltet. Hier bestimmte er, dass sein Lieblingsbaustil, die Neoromanik, verwendet wurde. Zum Besichtigungsprogramm gehören der Bahnhof, welcher 2017 zum schönsten Bahnhof Frankreichs gewählt wurde, die Post, die Avenue Foch, die Porte Serpenoise, der Gouverneurspalast, die Evangelische Kirche und das Hauptportal der Kathedrale. Der Inhalt der Führung beruht auf einer vom Kursleiter erstellten Broschüre.
Eigene Anreise, Treffpunkt ist vor dem Uhrenturm des Hauptbahnhofs in Metz.
Die Führung ist kostenlos, die Weglänge beträgt etwa 5 Kilometer.





Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.