junge vhs / Kursdetails


AF2910 Mehrgenerationenkochen

AF2910 Mehrgenerationenkochen


Beginn Do., 07.03.2019, 17:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 26,00 €
Dauer 2 Kochtermine
Kursleitung Doris Ludwig

Die Kurse im Bereich Ernährung und Kochen beinhalten das Vermitteln von Grundlagen einer gesundheitsbewussten Ernährung sowie das Kennenlernen von Lebensmitteln und ihrer ernährungsphysiologischen Werte. Die Teilnehmer erwerben Wissen über regionale, nationale und internationale Ess- und Kochkulturen, erhalten Informationen über Genuss-, Kultur- und Lebensstilfragen und werden darin unterstützt, Ernährungsgewohnheiten und das eigene Ernährungsverhalten zu reflektieren. Sie erlernen verschiedene Kochvarianten, Garmethoden und Zubereitungsarten von Lebensmitteln. Je nach Ausrichtung werden die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Umwelt, ökologische Bewirtschaftung und der Lebensmittelqualität aufgezeigt. Die verwendeten Lebensmittel sind überwiegend fair gehandelt, je nach Möglichkeit aus regionalem und/oder biologischem Anbau.

Bei allen Kochkursen bitte beachten:
Die Gebühr gilt immer zuzüglich der Kosten für die verwendeten Lebensmittel. Die Lebensmittelkosten werden durch den Dozenten erhoben, entweder am ersten Kochtermin oder jeweils zu den einzelnen Terminen. Sie richten sich nach den verwendeten Produkten. Sollten Sie einen Kochtermin nicht wahrnehmen, gilt dies nicht als Abmeldung. Sie sind auch dann verpflichtet, den Dozenten die Kosten der für Sie eingekauften Lebensmittel zu entrichten. Die Abmeldung muss drei Tage vor Kursbeginn erfolgen, damit der Dozent dies beim Einkauf der Lebensmittel berücksichtigen kann.
Bitte mitbringen: Geschirrtücher, Spülmittel, Schürze, Schreibzeug, Behälter für Reste, Müllbeutel.

Miteinander kochen ist ein sinnhaftes Vergnügen, vor allem wenn unterschiedliche Generationen aufeinander treffen. Das ein oder andere sich abschauen. Von altem Können was mitnehmen und dabei Neues kombinieren macht Spaß und gibt prima Ideen. Eine Mixtur von Produkten wie Kartoffeln, Rüben, Bohnen, Getreide, Hülsenfrüchte, die es früher gab und heute wieder im Kommen ist. Aber mit anderen Ideen verknüpft werden. Zum Beispiel Kartoffelpuffer mit Apfelkompott, Wraps mit Bohnen-Mais-Füllung, Süßkartoffelpommes, Linsesupp, Arme Ritter, Lyonerkuchen, Spinatrisotto, Gemüsequinoapfanne, Hirseküchlein mit Käse, Kichererbsensalat. Die Lebensmittelkosten werden am ersten Kursabend erhoben.

Die Kurse im Bereich Ernährung und Kochen beinhalten das Vermitteln von Grundlagen einer gesundheitsbewussten Ernährung sowie das Kennenlernen von Lebensmitteln und ihrer ernährungsphysiologischen Werte. Die Teilnehmer erwerben Wissen über regionale, nationale und internationale Ess- und Kochkulturen, erhalten Informationen über Genuss-, Kultur- und Lebensstilfragen und werden darin unterstützt, Ernährungsgewohnheiten und das eigene Ernährungsverhalten zu reflektieren. Sie erlernen verschiedene Kochvarianten, Garmethoden und Zubereitungsarten von Lebensmitteln. Je nach Ausrichtung werden die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Umwelt, ökologische Bewirtschaftung und der Lebensmittelqualität aufgezeigt. Die verwendeten Lebensmittel sind überwiegend fair gehandelt, je nach Möglichkeit aus regionalem und/oder biologischem Anbau.

Bei allen Kochkursen bitte beachten:
Die Gebühr gilt immer zuzüglich der Kosten für die verwendeten Lebensmittel. Die Lebensmittelkosten werden durch den Dozenten erhoben, entweder am ersten Kochtermin oder jeweils zu den einzelnen Terminen. Sie richten sich nach den verwendeten Produkten. Sollten Sie einen Kochtermin nicht wahrnehmen, gilt dies nicht als Abmeldung. Sie sind auch dann verpflichtet, den Dozenten die Kosten der für Sie eingekauften Lebensmittel zu entrichten. Die Abmeldung muss drei Tage vor Kursbeginn erfolgen, damit der Dozent dies beim Einkauf der Lebensmittel berücksichtigen kann.
Bitte mitbringen: Geschirrtücher, Spülmittel, Schürze, Schreibzeug, Behälter für Reste, Müllbeutel.

Miteinander kochen ist ein sinnhaftes Vergnügen, vor allem wenn unterschiedliche Generationen aufeinander treffen. Das ein oder andere sich abschauen. Von altem Können was mitnehmen und dabei Neues kombinieren macht Spaß und gibt prima Ideen. Eine Mixtur von Produkten wie Kartoffeln, Rüben, Bohnen, Getreide, Hülsenfrüchte, die es früher gab und heute wieder im Kommen ist. Aber mit anderen Ideen verknüpft werden. Zum Beispiel Kartoffelpuffer mit Apfelkompott, Wraps mit Bohnen-Mais-Füllung, Süßkartoffelpommes, Linsesupp, Arme Ritter, Lyonerkuchen, Spinatrisotto, Gemüsequinoapfanne, Hirseküchlein mit Käse, Kichererbsensalat. Die Lebensmittelkosten werden am ersten Kursabend erhoben.





Zu diesem Unterrichtsort ist keine Navigation verfügbar.

Termine

Datum
07.03.2019
Uhrzeit
17:00 - 20:00 Uhr
Ort
Sozialpflegerisches BBZ Küche, Schmollerstr. 10, 66111 SB
Datum
14.03.2019
Uhrzeit
17:00 - 20:00 Uhr
Ort
Sozialpflegerisches BBZ Küche, Schmollerstr. 10, 66111 SB