junge vhs / Kursdetails


AH1229 Medienbildung: Auf Hate Speech und Fake News souverän reagieren.

AH1229 Medienbildung: Auf Hate Speech und Fake News souverän reagieren.


Beginn Sa., 04.07.2020, 14:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Martha Rosenkranz, Dipl.-Soziologin

Manipulierte oder auch frei erfundene Nachrichten, sogenannte Fake News verbreiten sich überwiegend im Internet, insbesondere in den sozialen Netzwerken. Wenn Menschen abgewertet und angegriffen werden oder wenn gegen sie zu Hass oder Gewalt aufgerufen wird, spricht man von Hate Speech. Oft sind es rassistische, antisemitische oder sexistische Kommentare, die bestimmte Menschen oder Gruppen als Zielscheibe haben. Man kann Fake News und Hate Speech kaum entgehen, aber man kann lernen, souverän damit umzugehen. Wir arbeiten im Kurs mit Unterrichtsmaterialien, die von der Grimme-Akademie speziell für Jugendliche entwickelt wurden, und knüpfen dabei auch an die persönlichen Erfahrungen der Teilnehmenden an.

Manipulierte oder auch frei erfundene Nachrichten, sogenannte Fake News verbreiten sich überwiegend im Internet, insbesondere in den sozialen Netzwerken. Wenn Menschen abgewertet und angegriffen werden oder wenn gegen sie zu Hass oder Gewalt aufgerufen wird, spricht man von Hate Speech. Oft sind es rassistische, antisemitische oder sexistische Kommentare, die bestimmte Menschen oder Gruppen als Zielscheibe haben. Man kann Fake News und Hate Speech kaum entgehen, aber man kann lernen, souverän damit umzugehen. Wir arbeiten im Kurs mit Unterrichtsmaterialien, die von der Grimme-Akademie speziell für Jugendliche entwickelt wurden, und knüpfen dabei auch an die persönlichen Erfahrungen der Teilnehmenden an.





Kursort

Altes Rathaus, Raum 24

Am Schlossplatz
66119 Saarbrücken

Termine

Datum
22.08.2020
Uhrzeit
14:00 - 17:00 Uhr
Ort
Am Schlossplatz, Altes Rathaus, Raum 24