AG1142 Die Wirtschaft der Weimarer Republik

AG1142 Die Wirtschaft der Weimarer Republik


Beginn Di., 28.01.2020, 19:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Roman Köster

vhs.Web-Vorträge
vhs.Talks - Reihe IV: 100 Jahre Weimarer Republik
in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Die vhs.Web-Vorträge sind Live-Online-Seminare. Im Gegensatz zu vielen Angeboten aus der "Konserve" sitzen hier die Dozenten exklusiv für die Volkshochschulen bzw. ihre Teilnehmer live vor der Webcam. Verfolgen Sie die Vorträge auf einer Großbildleinwand und diskutieren Sie über einen Chat mit den Referenten. Die Reihe "100 Jahre Weimarer Republik" widmet sich in 4 Webvorträgen den Themenfeldern Politik und Wirtschaft.

Die Wirtschaft der Weimarer Republik
Der mögliche Erfolg der Weimarer Republik beruhte zwangsläufig auf einer ausreichenden wirtschaftlichen Grundlage. Nur wenn es gelingen würde, die Nachwirkungen des Krieges sowie die drohende Massenarbeitslosigkeit zu bekämpfen, hatte die Republik die Chance, populistische Kräfte an den politischen Rändern einzudämmen und die Bevölkerung hinter der neuen Regierungsform zu vereinigen. Rückblickend schafften es die Regierungen der Republik aber nie, diese stabilen wirtschaftlichen Verhältnisse herbeizuführen. Ein Rückgang der Industrieproduktion sowie die Bankenkrise in den späten 20er Jahren ebneten dann genau den radikalen Kräften den Weg, die später die Republik vernichten würden.

vhs.Web-Vorträge
vhs.Talks - Reihe IV: 100 Jahre Weimarer Republik
in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Die vhs.Web-Vorträge sind Live-Online-Seminare. Im Gegensatz zu vielen Angeboten aus der "Konserve" sitzen hier die Dozenten exklusiv für die Volkshochschulen bzw. ihre Teilnehmer live vor der Webcam. Verfolgen Sie die Vorträge auf einer Großbildleinwand und diskutieren Sie über einen Chat mit den Referenten. Die Reihe "100 Jahre Weimarer Republik" widmet sich in 4 Webvorträgen den Themenfeldern Politik und Wirtschaft.

Die Wirtschaft der Weimarer Republik
Der mögliche Erfolg der Weimarer Republik beruhte zwangsläufig auf einer ausreichenden wirtschaftlichen Grundlage. Nur wenn es gelingen würde, die Nachwirkungen des Krieges sowie die drohende Massenarbeitslosigkeit zu bekämpfen, hatte die Republik die Chance, populistische Kräfte an den politischen Rändern einzudämmen und die Bevölkerung hinter der neuen Regierungsform zu vereinigen. Rückblickend schafften es die Regierungen der Republik aber nie, diese stabilen wirtschaftlichen Verhältnisse herbeizuführen. Ein Rückgang der Industrieproduktion sowie die Bankenkrise in den späten 20er Jahren ebneten dann genau den radikalen Kräften den Weg, die später die Republik vernichten würden.





Zu diesem Unterrichtsort ist keine Navigation verfügbar.

Termine

Datum
28.01.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:00 Uhr
Ort
Schlosskeller