AJ1009 Elsässische Grüße aus dem Mittelalter – Marmoutier, Molsheim und Obernai

AJ1009 Elsässische Grüße aus dem Mittelalter – Marmoutier, Molsheim und Obernai


Beginn So., 04.07.2021, 08:00 - 19:00 Uhr
Kursgebühr EUR 59,00 (55,00)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Gabriele Sauer

Tagesfahrt
Erleben Sie mit uns das elsässische Mittelalter. Das Kloster Marmoutier wurde um 590, nach anderen Quellen 659 wohl vom Hl. Leobard, einem Schüler des Hl. Columban, gegründet und nach der oberitalienischen Stadt Aquileia benannt. Maursmünster wird zu den merowingischen Klöstern gerechnet und war eine Reichsabtei. Von der staufischen Architektur der Stiftskirche sind heute noch die Westfassade, die Vorhalle und die Türme aus dem 11. und 12. Jhd. vorhanden. Die Kirche verfügt über eine imposante Orgelanlage von Andreas Silbermann. Unsere Weiterfahrt geht nach Molsheim mit seinem Chartreusemuseum und dem Sitz des legendären Autobauers Bugatti. Obernai als typische Stadt des Elsass verfügt über eine mittelalterliche Stadtmauer und zahlreiche Gebäude aus der Renaissancezeit.

Treffpunkt: 08:00 Uhr, SB, Europaallee (vor dem Parkhaus Eurobahnhof)

Exkursionen in Kooperation mit dem Verein Geographie ohne Grenzen e.V. / StattReisen Saar

Weitere Informationen und Anmeldung bei Geographie ohne Grenzen e.V., Fon 0681 30140289 oder www.geographie-ohne-grenzen.de bis zum 18.06.2021.

Tagesfahrt
Erleben Sie mit uns das elsässische Mittelalter. Das Kloster Marmoutier wurde um 590, nach anderen Quellen 659 wohl vom Hl. Leobard, einem Schüler des Hl. Columban, gegründet und nach der oberitalienischen Stadt Aquileia benannt. Maursmünster wird zu den merowingischen Klöstern gerechnet und war eine Reichsabtei. Von der staufischen Architektur der Stiftskirche sind heute noch die Westfassade, die Vorhalle und die Türme aus dem 11. und 12. Jhd. vorhanden. Die Kirche verfügt über eine imposante Orgelanlage von Andreas Silbermann. Unsere Weiterfahrt geht nach Molsheim mit seinem Chartreusemuseum und dem Sitz des legendären Autobauers Bugatti. Obernai als typische Stadt des Elsass verfügt über eine mittelalterliche Stadtmauer und zahlreiche Gebäude aus der Renaissancezeit.

Treffpunkt: 08:00 Uhr, SB, Europaallee (vor dem Parkhaus Eurobahnhof)

Exkursionen in Kooperation mit dem Verein Geographie ohne Grenzen e.V. / StattReisen Saar

Weitere Informationen und Anmeldung bei Geographie ohne Grenzen e.V., Fon 0681 30140289 oder www.geographie-ohne-grenzen.de bis zum 18.06.2021.




Anmeldung über Geographie ohne Grenzen

Zu diesem Unterrichtsort ist keine Navigation verfügbar.

Termine

Datum
04.07.2021
Uhrzeit
08:00 - 19:00 Uhr
Ort
Elsaß