Leitfaden Hygienekonzept zum Infektionsschutz für Teilnehmende


Wir haben zu Ihrer persönlichen Hilfestellung sowie zur Umsetzung in Ihrem Kursalltag unseren Leitfaden Hygienekonzept für Sie als Teilnehmende den neuesten Corona-Änderungs-Verordnungen angepasst und überarbeitet.

 

Als Volkshochschule dürfen wir unsere Kurse und Bildungsangebote weiter fortsetzen. Dies tun wir mit einem hohen Verantwortungsbewusstsein und unter Einhaltung unserer Präventionsmaßnahmen und Leitfäden Hygienekonzept zum Infektionsschutz für Teilnehmende sowie für Kursleitungen. Diese beinhalten die konsequente Beachtung der AHA+AL-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske + Corona-App und Lüften), um einer Ausbreitung von Infektionen vorzubeugen.

Auszug aus der Corona-Verordnung:

Kapitel 3

Öffentliche und private Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich

§ 7 Außerschulische Bildungsveranstaltungen

Außerschulische Bildungseinrichtungen im privaten und öffentlichen Bereich sowie Fahrschulen können unter der Einhaltung von Hygienemaßnahmen nach den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts sowie in Anlehnung an den Musterhygieneplan Saarland zum Infektionsschutz in Schulen im Rahmen der Corona-Pandemiemaßnahmen vom 3. Juli 2020 in der jeweils geltenden Fassung betrieben werden. Satz 1 gilt entsprechend für die Durchführung außerschulischer Bildungsveranstaltungen.

Leitfaden Hygienekonzept zum Infektionsschutz für Kursleitungen

Leitfaden Hygienekonzept zum Infektionsschutz für TeilnehmerInnen

 

 

 


Zurück