Spanisch-Kurs im Alten Rathaus der VHS Regionalverband Saarbrücken mit Dozentin Sydney Müller Foto: Stephan Hett, Regionalverband Saarbrücken, Pressestelle

Corona-bedingte Auswirkungen auf unser aktuelles Kursangebot


Abstandsregel, Maskenpflicht und Hygienepläne gelten in den Unterrichtsstätten

 

Der Kursbetrieb der Volkshochschule Regionalverband Saarbrücken wird ab Dienstag, dem 19. Mai, nach neunwöchiger Unterbrechung wieder fortgesetzt. Voraussetzung für die Wiederaufnahme des Betriebes sind ein Mindestabstand von 1,5 Metern sowie ein Hygieneplan, wie er ebenfalls für Schulen gilt.

In allen Unterrichtsstätten gilt bis zum Eintritt in den Kursraum eine Maskentragepflicht, am Platz darf die Maske abgenommen werden. Die angemeldeten Teilnehmenden der jetzt wieder aufgenommenen und neu startenden Kurse erhalten per E-Mail oder per Post alle Informationen zu ihrem Kurs.

Experimentelles Gestalten im Kunstpalais der VHS Regionalverband Saarbrücken mit Dozentin Tatjana Freiler (Foto: Stephan Hett, Regionalverband Saarbrücken, Pressestelle)

Zahlreiche vhs-Kurse im Alten Rathaus, im vhs-Zentrum am Saarbrücker Schlossplatz, im Kunstpalais in der Vorstadtstraße und in den beiden Außenstellen im Saarbrücker Rathaus-Carré und der Sulzbachstraße waren seit dem 16. März ausgesetzt. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Das Lernangebot der Volkshochschule ist ein wichtiger Baustein der Bildungslandschaft im Regionalverband. Eine Öffnung der vhs ist umso wichtiger, da es zu einem hohen Maße zur Bildungsgerechtigkeit beiträgt.  Natürlich erfolgt der Neustart unter den gebotenen Hygiene- und Abstandsregelungen.“ Deshalb werden beispielsweise Maßnahmen zur räumlichen Anordnung von Tischen und Stühlen umgesetzt. vhs-Direktorin Dr. Carolin Lehberger sieht die Volkshochschule gut gerüstet für den Neustart: „Wir konnten in den vergangenen zwei Wochen bereits Erfahrungen mit einem neu geordneten Kursbetrieb sammeln, denn berufsrelevante Bildungsveranstaltungen und Kurse zum Nachholen des Hauptschulabschlusses starteten schon am 4. Mai wieder.“ Insgesamt werden rund 150 Kurse der sonst knapp 600 bis 800 wöchentlichen Angebote stattfinden können. Das Anlaufen des Kursbetriebes betrifft auch die 10 vhs-Außenstellen und Örtlichen Volkshochschulen, die zum Teil über eigene Räumlichkeiten verfügen oder deren Kursbetrieb an Schulen stattfindet. Vorerst nicht starten können Bewegungs- und Sportkurse, Back- und Kochveranstaltungen sowie Gesangskurs und dialogische Sprechübungen. Die Angebote der Akademie für Ältere bleinemfür das laufende Semester ausgesetzt.

Bericht im SR (Aktueller Bericht vom 18.05.2020)

Leitfaden Hygienekonzept zum Infektionsschutz_Kursleitungen_26.08.20

Leitfaden Hygienekonzept zum Infektionsschutz_TeilehmerInnen_26.08.2020

 


Zurück