Vortrag: „Not my President? Die Präsidentschaft Donald Trumps und die Spaltung der us-amerikanischen Gesellschaft"

Erstellt von Martha Rosenkranz |

Wie kaum ein us-amerikanischer Präsident vor ihm spaltet Donald Trump die us-amerikanische Gesellschaft. Seine Basis im Mittleren Westen steht geschlossen hinter ihm, während die progressiven "Eliten" der Ost- und Westküste sich entgeistert abwenden. Die Zwischenwahlen leisteten dem Fanatismus auf beiden Seiten noch Vorschub. Insofern wird es in den nächsten Jahren wohl kaum zu einer Versöhnung innerhalb der amerikanischen Gesellschaft kommen.

Der Vortrag und die Gesprächsrunde mit Dr. Bruno von Lutz, dem geschäftsführenden Direktor des Deutsch-Amerikanischen Instituts Saarland, beschäftigen sich mit den Ursachen dieser Spaltung und den Gründen für die Wahl Trumps, den Ergebnissen der Präsidenten- und der Zwischenwahl zusammen mit einem Überblick über die Politik Trumps.

Der Vortrag findet am Dienstag, den 18.06.2019 um 18:30 Uhr in Saal 2 (OG) des vhs-Zentrums am Schlossplatz in Saarbrücken statt. Der Eintritt ist gebührenfrei.


Zurück