Musikworkshop „Recycling Orchester Saarbrücken“

Erstellt von Martha Rosenkranz |

Im Verlauf des Workshops bauen wir ein Laienorchester auf, welches mit einfachen Mitteln Instrumente aus weggeworfenen Materialien baut. Das können z.B. eine Cajon aus einer Bananenkiste, eine Mandoline aus einer Zigarrenschachtel, oder Percussioninstrumente aus mit Reis oder Linsen gefüllten Bechern etc. sein. Auch kaputte Instrumente können mitgebracht und repariert oder umgebaut werden. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Das Orchester trifft sich wöchentlich, um zu proben. In der Anfangsphase steht der Entwurf und der Bau des Instrumentariums im Vordergrund, mit der Zeit werden aber die musikalischen Inhalte überwiegen. Die beiden Dozenten Felix Hubert (Musikpädagoge) und Marius Buck (Instrumentenbauer) setzen zur Vermittlung der musikalischen Inhalte verschiedene Methoden ein, z.B. das Singen und Spielen von einfachen Melodien, dirigierte Summchöre, Rhythmusübungen und freie Improvisation. Auch Elemente aus der Theaterpädagogik werden angewandt.

Das Repertoire kann sich von bekannten Pop-Liedern bis zu neuer Musik bewegen und berücksichtigt auch politische Songtexte. Gespielt wird, was Freude bringt und im Rahmen eines Laienprojektes realistisch durchführbar ist. Am Ende des Semesters findet ein kleines Konzert statt, von dem alle Teilnehmenden eine Ton- und Videoaufnahme erhalten. Es werden keine musikalischen Vorkenntnisse vorausgesetzt, aber gerne begrüßt falls vorhanden.

Der Workshop beginnt am 12.02.2019 und findet immer dienstags von 18:00 bis 19:30 Uhr in der BuckBlechwerkstatt, Großherzog-Friedrich-Straße 95 in 66121 Saarbrücken statt. Die Kursgebühr für insgesamt 13 Termine beträgt 87,- Euro (ermäßigt 65,- Euro). Um Anmeldung wird gebeten bis zum 11.02. per E-Mail bei anja.webel@rvsbr.de oder telefonisch unter 0681/506-4317.


Zurück