Lesung mit dem österreichischen Bestseller-Autor Robert Menasse am 21.04.2024


Im Rahmen der Reihe „Lesen zu Europa“ wird er seinen neuen Essay „Die Welt von morgen“ in der Bel étage in Saarbrücken vorstellen.

Robert Menasse wurde 1954 in Wien geboren und ist auch dort aufgewachsen. Der vielfach ausgezeichnete Autor (u.a. Deutscher Buchpreis 2017, Europäischer Buchpreis 2023) ist nicht nur für seine preisgekrönten Romane bekannt, sondern auch für seinen pro-europäischen Aktivismus, der sich auch in seinen letzten beiden Büchern „Die Hauptstadt“ und „Die Erweiterung“ zeigt. 
Auch sein neuestes Buch „Die Welt von morgen“ (erscheint am 15. April) hat Europa als Thema. Dieses Projekt könnte schon bald Geschichte sein. Demokratische Defizite führen zu Protest. Mannigfaltige Krisen machen den Menschen Angst. In vielen Mitgliedstaaten schüren Politiker, die von den Erfahrungen der Gründer nichts mehr wissen (wollen), einen neuen Nationalismus. Heute steht Europa wieder am Scheideweg. Wie wird die Welt von morgen aussehen? 
Robert Menasse erklärt und verteidigt die europäische Idee, lädt aber auch dazu ein, die systemischen Widersprüche der Union zu kritisieren und zu überwinden. Die Alternative, vor der wir stehen, ist nicht kompliziert: Entweder gelingt das historisch Einmalige, nämlich der Aufbau einer nachnationalen Demokratie, oder es droht ein Rückfall in das Europa der Nationalstaaten. Das wäre eine weitere Niederlage der Vernunft – mit den Gefahren und Konsequenzen, die uns aus der Geschichte nur allzu bekannt sein sollten. 

Eine Veranstaltung aus der Reihe „Lesen zu Europa“ der Asko Europa-Stiftung, Europa-Union Saar, Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH, Europe Direct Saarbrücken, Junge Europäische Föderalisten Saarland und Stiftung europäische Kultur und Bildung. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bel étage, Saarbrücken und der vhs Regionalverband Saarbrücken statt.

Termin: 21.04.2024, 16:00 Uhr

Ort: Bel étage, Deutschmühlental, 66117 Saarbrücken

Eintritt frei

Anmeldung bis 08.04.2024 an: europe-direct@saarbruecken.de


Zurück