/ Kursdetails


AM2102 „Ich bleibe! Ein politisches Leben – gestern und heute“

AM2102 „Ich bleibe! Ein politisches Leben – gestern und heute“


Beginn Do., 06.10.2022, 18:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Isolde Hüther
Adrian Bredebusch

In Kooperation mit dem Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e.V.

Lesung
Lust auf Politik als wichtiger Faktor, Mut haben zur Ehrlichkeit, gradlinig sein bis zur Schmerzgrenze – das brauchte es, um fünf Jahrzehnte lang als Frau Politik für Frauen zu machen. Wir gehen mit der 90-jährigen saarländischen Sozialdemokratin Dolly Hüther auf Zeitreise und greifen ihre jahrzehntelangen Kämpfe gegen Gewalt und Sexismus in der Sprache auf, ihr parteiinternes gleichstellungspolitisches Engagement und ihren Frust, dass die Anliegen von Frauen und Familien stets als Nebensache abgetan werden. Ihre erzählerischen und humorvollen Texte, Briefe und Erinnerungen sind kompromisslose Zeugnisse einer Frau, die sich auch heute noch nichts vorschreiben lassen will.

Musikalische Begleitung: Wolfgang Winkler, Liedermacher

Grußwort: Dr. Carolin Lehberger, vhs-Direktorin / Burkhard Jellonnek, Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e. V.

Moderation: Adrian Bredebusch

Im Anschluss laden die Veranstalter zu einem kleinen Umtrunk ein.

Anmeldung erforderlich.

Dolly Hüther (Autorin und Feministin):
Seit 45 Jahren engagiert sich die Autorin in der SPD, vor allem in der Frauenpolitik. Sie wünscht sich eine Gesellschaft, die feministischer, demokratischer und sozialistischer ist und in der Gleichstellung kein Ziel mehr ist, sondern Wirklichkeit. 17 Jahre „Lebenslanges Lernen“ an der Universität in Saarbrücken gaben ihr den Anstoß zum Publizieren. Seit vielen Jahren ist sie auch als Dozentin an der vhs aktiv.

In Kooperation mit dem Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e.V.

Lesung
Lust auf Politik als wichtiger Faktor, Mut haben zur Ehrlichkeit, gradlinig sein bis zur Schmerzgrenze – das brauchte es, um fünf Jahrzehnte lang als Frau Politik für Frauen zu machen. Wir gehen mit der 90-jährigen saarländischen Sozialdemokratin Dolly Hüther auf Zeitreise und greifen ihre jahrzehntelangen Kämpfe gegen Gewalt und Sexismus in der Sprache auf, ihr parteiinternes gleichstellungspolitisches Engagement und ihren Frust, dass die Anliegen von Frauen und Familien stets als Nebensache abgetan werden. Ihre erzählerischen und humorvollen Texte, Briefe und Erinnerungen sind kompromisslose Zeugnisse einer Frau, die sich auch heute noch nichts vorschreiben lassen will.

Musikalische Begleitung: Wolfgang Winkler, Liedermacher

Grußwort: Dr. Carolin Lehberger, vhs-Direktorin / Burkhard Jellonnek, Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e. V.

Moderation: Adrian Bredebusch

Im Anschluss laden die Veranstalter zu einem kleinen Umtrunk ein.

Anmeldung erforderlich.

Dolly Hüther (Autorin und Feministin):
Seit 45 Jahren engagiert sich die Autorin in der SPD, vor allem in der Frauenpolitik. Sie wünscht sich eine Gesellschaft, die feministischer, demokratischer und sozialistischer ist und in der Gleichstellung kein Ziel mehr ist, sondern Wirklichkeit. 17 Jahre „Lebenslanges Lernen“ an der Universität in Saarbrücken gaben ihr den Anstoß zum Publizieren. Seit vielen Jahren ist sie auch als Dozentin an der vhs aktiv.





Kursort

vhs-Zentrum, Saal 3 OG

Schlossplatz
66119 Saarbrücken

Termine

Datum
06.10.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Schlossplatz, vhs-Zentrum, Saal 3 OG