Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zentraler Service vhs Regionalverband Saarbrücken:

Altes Rathaus, Zimmer 1
Schlossplatz 2
66119 Saarbrücken

Öffnungszeiten des zentralen Service:

Der zentrale Service ist von montags bis freitags durchgehend von 8:30 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Bitte insbesondere Sprechzeiten für die Anmeldungen für Kurse Deutsch als Fremdsprache beachten.


Auskunft und Beratung im zentralen Service:

Zentrale Rufnummer 0681 506-4343 (Fax 0681 506-4399)


Mechthild Speicher
mechthild.speicher.@rvsbr.de
Fon 0681  506-4316

Anja Webel
anja.webel@rvsbr.de
Fon 0681  506-4317

Martina Müller
martina.mueller@rvsbr.de
Fon 0681  506-4318

Weitere AnsprechpartnerInnen finden Sie mit Telefonnummer und Mail-Adresse in den einzelnen Fachbereichen.


Anmeldung   

Eine Anmeldung zu unseren Kursen muss schriftlich erfolgen. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dabei offen:

  •  Persönliche Anmeldung beim zentralen Service in Saarbrücken
  • Anmeldung per Post (Anmeldepostkarten finden Sie am Ende des Programmheftes)
  • Fax-Anmeldung mit dem Faxvordruck im Programmheft

             Folgende Faxnummern stehen Ihnen zur Verfügung:

             0681  506-4399 und

             0681  506-4390

             Für berufliche Bildung: 0681  506 4398

  • Anmeldung per E-Mail unter Angabe Ihrer vollständigen Postadresse

             E-Mail-Adressen finden Sie in den einzelnen Programm­bereichen.

  • Internet-Anmeldung über unsere Internet-Seite www.vhs-saarbruecken.de

Die vhs versendet außer bei Online-Anmeldungen keine Anmeldebestätigungen für Kurse/Veranstaltungen, die durchgeführt werden. Liegt bereits ein SEPA-Lastschriftmandat aus früheren Anmeldungen vor, braucht ein neues Mandat nur bei  Änderung  der  Bankverbindung oder sonstigen Änderungen abgegeben zu werden. Bitte beachten Sie, dass das Lastschriftmandat nur gültig ist, wenn Sie es als unterschriebenes Original an die  Volkshochschule schicken oder in unserem zentralen Service im Alten Rathaus, Schlossplatz 2, Raum 1, abgeben.

Falls der Kurs schon ausgebucht ist, eine Veranstaltung ausfällt oder sich irgendwas ändert, melden wir uns bei Ihnen. Wir informieren Sie per SMS über kurzfristige Änderungen des Kursortes oder Kursausfall, sofern Sie hierzu eine Einwilligung erteilen.  

Kursgebühren          

Bitte erst anmelden, dann zahlen. Die Kursgebühren werden mit der Anmeldung fällig. Kosten, die durch fehlerhafte Kontoangaben, ungerechtfertigten Widerruf oder nicht ausreichende Kontendeckung entstehen, gehen zu Lasten der Kontoinhaber und werden mit einer Rücklastschriftgebühr belegt. Sollte nach Ablauf der Zahlungsfrist kein Zahlungseingang erfolgt sein oder wir keine Nachricht erhalten haben, sind wir gehalten, das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten, was mit weiteren Kosten verbunden ist. Die Nichtzahlung einer Kursgebühr führt zur Sperrung für alle weiteren Kurse.

Lastschriftverfahren

Das SEPA-Lastschriftmandat können Sie auf unserer Internetseite www.vhs-saarbruecken.de herunterladen und uns mit der Post zuschicken oder in unserem zentralen Service abholen und erteilen. Liegt bereits ein SEPA-Lastschriftmandat aus früheren Anmeldungen vor, braucht ein neues Mandat nur bei Änderung der Bankverbindung oder sonstigen Änderungen in Papierform mit Ihrer Originalunterschrift abgegeben werden.

Vorankündigung/Prenotification:

Wir informieren per Mail 14 Kalendertage age vor dem Einzug der Lastschrift von Ihrem Konto. Die neue gesetzliche Widerspruchsfrist, in der Sie einer Abbuchung ohne Angabe von Gründen widersprechen können, beträgt 8 Wochen.

Barzahlung:

Außerdem können Sie beim zentralen Service, Raum 1 im Alten Rathaus in Saarbrücken bar (8:30 bis 15:30 Uhr) und mit EC-Karte/Kreditkarte bezahlen. (Dozentinnen und Dozenten dürfen keine Barzahlungen annehmen.)

Überweisung

 innerhalb einer Woche nach Anmeldung

Unsere Bankverbindung:

Sparkasse Saarbrücken
IBAN:
DE08590501010000000653

Die vhs versendet keine Rechnungen über Kursgebühren.

Ermäßigung

Sofern ein Kurs ermäßigungsfähig ist (Ermäßigungsbeträge stehen in Klammern neben den regulären Kursgebühren), erhalten SchülerInnen / StudentInnen (gilt nicht für Seniorenstudium, Fernstudium, bei berufsbegleitenden Studiengängen) / Auszubildende (i.S.d. Berufsbildungsgesetzes) / EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld II oder Leistungen der Grund­sicherung, InhaberInnen einer Sozialcard, Ehrenamtskarte und Bundesfreiwilligendienstleistende eine Ermäßigung des Entgeltes.

Bitte legen Sie zusammen mit der Anmeldung einen aktuellen Beleg (z.B. Schüler- oder Studentenausweis) vor. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die volle Kursgebühr erhoben wird, wenn der Nachweis des Ermäßigungsgrundes der vhs nicht spätestens am 1. Kurstag vorliegt.

Für Sprachkurse, Kurse der Beruflichen Bildung und Kreativkurse erhalten auch Bezieher von Arbeitslosengeld I Ermäßigung. Weitere Ermäßigungen in Einzelfällen auf Anfrage.


Mindestteilnehmerzahlen

Ein Kurs findet in der Regel statt, wenn sich 10 TeilnehmerInnen angemeldet haben. Bei geringerer Teilnehmerzahl kann sich die Anzahl der Kurstermine verringern bzw. die Kursgebühr erhöhen.

 

Akademie für Ältere

Voraussetzung für die Teilnahme an den Kursen der „Saarbrücker Akademie für ­Ältere“ in der vhs Regional­verband Saarbrücken ist die Zahlung einer Semestergebühr von Euro 30,00 und ein Mindestalter von 55 Jahren. Anmeldungen wie oben beschrieben.

 

Abmeldungen          

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Sie werden vor dem 2. Kurstermin vom zentralen Service in Saarbrücken angenommen.

Für Wochenendseminare, Kurse im Rahmen des SBFG („Bildungsurlaub“), Kompaktkurse in Wochenform sowie für ein- bis dreitägige Studienfahrten müssen Sie sich 14 Tage vorher abmelden. Es ist jedoch möglich, eine vom zurückgetretenen Teilnehmer genannte ­Ersatzperson zu stellen.

Wenn Sie sich in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Krankheit, beruflich bedingte Abwesenheit) nach diesen Fristen abmelden müssen, muss Ihre schriftliche Kündigung mit entsprechendem Nachweis (ärztliches Attest oder Schreiben vom Arbeitgeber) erfolgen.

Ein Fernbleiben von der Veranstaltung oder eine mündliche Absage gegenüber dem zentralen Service, den LeiterInnen der örtlichen Volkshochschulen oder den DozentInnen gelten nicht als Rücktritt.

Eventuelle Rückerstattungen erfolgen grundsätzlich bargeldlos (per Überweisung).


Studienfahrten und -reisen

Bei der Durchführung von Studienfahrten/-reisen ist die vhs in der Regel Vermittler im Sinne des Reisevertragsrechts (§651ff BGB) und beauftragt ein Reisebüro als Veranstalter mit der Gesamtorganisation und –durchführung. Die pädagogische Vorbereitung der Studienfahrten/-reisen liegt bei der vhs. Für diese Angebote gelten zusätzlich zu den gesetzlichen Regelungen die des jeweiligen Veranstalters.

 

Einzelveranstaltungen         

Für Vorträge und Kulturveranstaltungen ist in der Regel keine vorherige Anmeldung erforderlich. Das Entgelt ist vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse zu entrichten. Ausnahmen sind ausdrücklich im Programm vermerkt. Für Vortrags- und Einzelveranstaltungen im vhs-Zentrum am Schlossplatz und im Alten Rathaus gilt: Arbeitslosengeldempfänger haben freien Eintritt.

 

Bescheinigungen    

Anmelde- oder Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie auf Wunsch bei persönlicher Abholung beim zentralen Service in Saarbrücken oder per Post gegen einen frankierten Rückumschlag.

 

Geschenkgutscheine          

Für unsere Kurse stellen Ihnen die Mitarbeiterinnen des zentralen Service der vhs in Saarbrücken gerne Geschenkgutscheine aus.

 

Blaue Karte der Energie SaarLorLux

Die Punkte werden vom zentralen Service der vhs in Saarbrücken gutgeschrieben. TeilnehmerInnen, die ihre Kursgebühr per Abbuchungserlaubnis bezahlen, sind gebeten, den betreffenden Kontoauszug im Original vorzulegen.

 

Feiertage / Ferien   

An gesetzlichen Feiertagen und während der Schulferien findet in der Regel kein Unterricht statt.

 

Parkmöglichkeiten  

Parkmöglichkeiten bestehen hinter dem Alten Rathaus, vor der Schlosskirche, im Parkhaus Talstraße und ab 17 Uhr im Bereich des KBBZ/Friedrich-List-Schule (Stengel-/Keplerstraße)

 

Busverbindungen    

Sie erreichen die vhs Regionalverband Saarbrücken Am Schlossplatz mit den Saartal-­Linien 105, 108 und 121. ­Haltestelle „Schlossplatz“.

Die MitarbeiterInnen im Saarbahn-Service-Center, Nassauer Straße 2-4, 66111 Saarbrücken, helfen Ihnen gerne weiter.

Fon 0681  5003-355

Siehe auch: www.saarbahn.de/fahrplan/uebersichtsplaene_haltestellen

Ansprechpartner:

Saarbahn GmbH Fahrplanauskunft

Fon 06898 500-4000

 

Haftung         

Die vhs Regionalverband Saarbrücken haftet nicht für Schäden (Unfälle, Diebstahl, usw.), die bei Veranstaltungen und Kursen entstehen, die nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Veranstalters verursacht werden.

Für minderjährige KursteilnehmerInnen haften die Erziehungs­berechtigten.